Ein Dankeschön für den Nikolaus

Am 06. Dezember beschenkt der Nikolaus unsere Kinder. Wir finden aber, dass auch der Nikolaus selbst eine Anerkennung für seine harte Arbeit verdient hat! Deshalb haben wir uns für ihn eine süße Aufmerksamkeit ausgedacht: Weihnachtlich verpackte Schokoladentafeln. Ob Schneemann, Rentier oder ganz abstrakt – mit unserer Bastelanleitung zum kostenlosen Download haben Sie im Handumdrehen ein tolles Dankeschön für den Nikolaus gezaubert.

Warum ein Dankeschön für den Nikolaus?

In der Weihnachtszeit sind in vielen Ländern fabelhafte Wesen unterwegs, um ein bisschen Magie in den Alltag zu bringen. In Italien beispielsweise kommt am 6. Januar (Dreikönigstag) "La Befana", eine freundliche Hexe, die den Kindern Geschenke bringt. Im deutschsprachigen Raum ist am 6. Dezember der Nikolaus unterwegs, um die Kinder zu beschenken. Und in nordischen Ländern gibt es die Tradition der Weihnachtswichtel, die hinter Wichteltüren wohnen und nicht nur Geschenke verteilen, sondern auch selbst immer mal wieder mit kleinen Geschenken bei Laune gehalten werden müssen. Im Gegensatz zu ihnen wird der Nikolaus für seine Arbeit jedoch selten belohnt. Aber das können wir ja dieses Jahr ändern!  

Das lernen Kindern mit Hilfe des Dankeschöns für den Nikolaus  

Mit einem kleinen Dankeschön für den Nikolaus lernen Kinder an einem ganz handfesten und einfachen Beispiel, wie Nächstenliebe funktioniert. Und das ist ganz im Sinne des Nikolaustages, der ursprünglich die Barmherzigkeit und Großzügigkeit des heiligen St. Nikolaus feiert.  

Dankeschön für den Nikolaus: Weihnachtliche Schokoladenverpackung

Auf braunem Backpapier wurde mit Bunt-, Filz- und Wachsmalstiften von STAEDTLER sowie mit Wasserfarben ein abstraktes Muster gemalt. Foto: Johanna Rundel

Etwas Papier und viele bunte Stifte – mehr braucht es nicht, um eine weihnachtliche Verpackung zu gestalten.

Da die Weihnachtszeit sowieso meist stressig ist, haben wir uns eine ganz einfache Geschenkidee ausgedacht: hübsch verpackte Schokoladentafeln. Die Schokolade besorgen Sie im Supermarkt (im Zweifelsfall einfach Ihre Lieblingssorte), um die Verpackung kümmern sich dann die Kinder. Wir von Schaal haben uns dafür mit den verschiedenen Farbstiften der Marke STAEDTLER ausgetobt.

STAEDTLER hat sich auf hochwertige Schreib- und Zeichengeräte spezialisiert. Mit einer traditionsreichen Geschichte, die bis ins Jahr 1835 zurückreicht, hat sich das Unternehmen einen festen Platz in der Welt der Schreibwaren erobert. Ob Bleistift, Fasermaler, Marker oder Buntstifte: Das vielfältige Stiftesortiment ist die erste Wahl für Menschen, die Wert auf Qualität und brillante Farben legen – sowohl für den schulischen Gebrauch als auch professionelle Anwendungen.

 

 

Ein rechteckiger, roter Downloadbutton auf dem in weißen Buchstaben „Download Bastelanleitung Schokoladenverpackung“ und darunter „Hier klicken“ steht.
Auf einer rustikalen Holzplatte liegt eine weihnachtlich verpackte und mit Stiften von STAEDTLER als Rentier bemalte Schokoladentafel. Foto: Johanna Rundel

Eine dicke, rote Nase und ein Geweih aus Biegeplüsch – schon ist das Rentier fertig!

Material:

  • Schokoladentafel
  • braunes/weißes (Pack-)Papier
  • transparenter Klebefilm
  • Filzstifte, Buntstifte oder Wachsmalkreiden
  • buntes Geschenkband
  • dunkelbrauner Biegeplüsch
  • Schere

Anleitung: Rentierverpackung

  1. Verpacken Sie die Schokoladentafel sorgfältig mit etwas Packpapier. Zum Festkleben nutzen Sie transparenten Klebefilm.

  2. Malen Sie auf der Vorderseite mit einem kräftigen Rotton eine große, runde "Rudolf"-Nase. Dazu mit schwarzer Farbe zwei Augen und einen kleinen Strich als Mund.

  3. Formen Sie aus dunkelbraunem Biegeplüsch zwei Geweihteile und schneiden Sie überlange Enden mit einer Schere ab.

  4. Kleben Sie die beiden Geweihteile mit transparentem Klebefilm auf der Rückseite über das Gesicht.  
Jemand verpackt eine Schokoladentafel in braunes Packpapier. Der Untergrund ist ein rustikales Holzbrett. Foto: Johanna Rundel

Verpacken Sie die Schokoladentafel mit braunem Packpapier.

Jemand mal mit einem roten Wachmalstift von STAEDTLER einen Kreis auf eine in braunes Packpapier verpackte Tafel Schokolade. Foto: Johanna Rundel

Malen Sie auf die Vorderseite einen großen roten Punkt als Nase und das passende Rentiergesicht in schwarz darunter.

Jemand formt aus dunkelbraunem Biegeplüsch zwei Rentiergeweihteile. Der Untergrund ist ein rustikales Holzbrett. Foto: Johanna Rundel

Biegen Sie aus dunkelbraunem Biegeplüsch zwei Geweihteile.

Jemand klebt zwei aus dunkelbraunem Biegeplüsch geformte Rentiergeweihteile an eine verpackte Tafel Schokolade. Der Untergrund ist ein rustikales Holzbrett. Foto: Johanna Rundel

Kleben Sie die Geweihteile auf der Rückseite mit Klebefilm über das Rentiergesicht.

Auf einer rustikalen Holzplatte liegt eine weihnachtlich verpackte und mit Stiften von STAEDTLER als Schneemann bemalte Schokoladentafel. Foto: Johanna Rundel

Wie niedlich ist bitte diese Schneemannverpackung mit dem lustigen Schal?

Anleitung: Schneemannverpackung

  1. Verpacken Sie die Schokoladentafel mit weißem Papier (beispielsweise einem DIN-A4-Blatt). Zum Festkleben nutzen Sie transparenten Klebefilm.

  2. Malen Sie auf der Vorderseite ein Schneemanngesicht mit orangener Karottennase, zwei kohlschwarze Augen und einem gepunkteten Mund. Darunter kommt eine senkrechte Reihe schwarzer Punkte als Knopfreihe.

  3. Schneiden Sie mit der Schere ein ausreichend langes Stück buntes Geschenkband ab, wickeln Sie es um den "Hals" des Schneemanns und knoten Sie es zu einem Schal zusammen. 

Unser Tipp: Die Weihnachtsschokolade ist nicht nur ein schönes Geschenk für den Nikolaus, sondern auch ein prima Dankeschön für Erzieherinnen oder Erzieher, Lehrkräfte, die Putzhilfe oder andere "gute Geister", die uns jeden Tag das Leben erleichtern.

Jemand verpackt eine Schokoladentafel in weißes Papier. Der Untergrund ist ein rustikales Holzbrett. Foto: Johanna Rundel

Verpacken Sie die Schokoladentafel mit weißem Papier.

Jemand mal mit einem orangenen Filzstift von STAEDTLER einen Schneemann-Karottennase auf eine in weißes Papier verpackte Tafel Schokolade. Foto: Johanna Rundel

Malen Sie auf die Vorderseite ein Schneemanngesicht mit Möhrennase und darunter schwarze Punkte als Knöpfe.

Jemand bindet ein weiß-gelb gestreiftes Geschenkband als Schal um eine, als Schneemann gestaltete, Verpackung einer Schokoladentafel. Foto: Johanna Rundel

Binden Sie etwas buntes Schleifenband als Schal um den "Hals" des Schneemanns.

Basteln mit den Allerkleinsten

Wenn Sie kleine Kinder haben, ist die Gestaltung der Verpackung als Rentier oder Schneemann eventuell noch etwas zu anspruchsvoll. Aber ein bisschen mitmachen können die Kleinen allemal. Legen Sie einfach einen großen Bogen braunes Packpapier und verschiedene Farben auf den Tisch. Gut geeignet ist ein Wasserfarbkasten oder dicke Jumbo-Wachsmalkreiden, zum Beispiel aus der Noris®-Serie von STAEDTLER. Nach dem Trocknen können Sie mit dem so entstandenen bunten Papier ebenfalls eine Tafel Schokolade oder andere Präsente verpacken.

Auf braunem Backpapier wurde mit Bunt-, Filz- und Wachsmalstiften von STAEDTLER sowie mit Wasserfarben ein abstraktes Muster gemalt. Foto: Johanna Rundel

Schon die Allerkleinsten können mit Farbstiften und Wasserfarben Geschenkpapier zum Schokoladeverpacken gestalten.

Aus Fimo von STAEDTLER in neonorange wurde ein runder Geschenkanhänger ausgestochen. In der Mitte wurde das Wort „Nikolaus“ eingeprägt. Foto: Johanna Rundel

Gestalten Sie individuelle Geschenkanhänger aus FIMO®, Keksausstechern und Prägebuchstaben.

Unser Tipp: Kennen Sie die ofenhärtende Modelliermasse FIMO®? Daraus können Sie oder Ihre Kinder schnell und einfach hübsche Geschenkanhänger gestalten. In diesem Video sehen Sie, auf was Sie beim Arbeiten mit FIMO® achten sollten:

Video: 5 Schritte bevor Sie mit FIMO® starten

Warum kommt der Nikolaus?

Auf einer rustikalen Holzplatte liegt eine weihnachtlich verpackte und mit Stiften von STAEDTLER als Nikolaus bemalte Schokoladentafel. Foto: Johanna Rundel

Ein Portrait vom Nikolaus macht sich als Schokoladenverpackung auch ganz wunderbar, oder?

Der Nikolaus ist eine beliebte Figur in vielen europäischen Ländern, insbesondere in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Er kommt traditionell in der Nacht vom 5. auf den 6. Dezember, dem sogenannten Nikolaustag, und hinterlässt Geschenke für Kinder.  

Die Ursprünge dieser Tradition gehen auf den heiligen Nikolaus von Myra zurück, einen Bischof aus dem 4. Jahrhundert. Dieser war bekannt für seine Güte und Großzügigkeit gegenüber den Armen und Bedürftigen. Er soll angeblich anonyme Geschenke an Kinder und Familien verteilt haben, um ihnen in schwierigen Zeiten zu helfen. Die Geschichten über seine Barmherzigkeit und Großzügigkeit haben im Laufe der Zeit zur heutigen Tradition geführt.

In der modernen Interpretation trägt der Nikolaus einen roten Mantel, eine rote Mütze und einen langen weißen Bart. Er kommt mit einem Begleiter, der je nach Region unterschiedliche Namen hat, wie zum Beispiel Knecht Ruprecht, Krampus oder Schmutzli.

Der Nikolaus überprüft, ob die Kinder im vergangenen Jahr brav waren, und belohnt sie mit Geschenken, Süßigkeiten oder kleinen Überraschungen. In manchen Traditionen drohen unartigen Kindern auch Strafen. So hat Knecht Ruprecht dafür beispielsweise eine Rute im Gepäck. Kindern damit Angst zu machen, sollten Sie allerdings besser unterlassen.

Auf einer rustikalen Holzplatte liegen zwei weihnachtlich verpackte und mit Stiften von STAEDTLER bemalte Schokoladentafeln. Foto: Johanna Rundel

In unserem Geschäft bekommen Sie die passenden Bastelmaterialien für diese beiden süßen Kameraden.

Bastelmaterial und kleine Nikolausgeschenke bekommen Sie bei uns!

In unseren Geschäfen in Ravensburg bekommen Sie alles, was Sie zum Basteln des Nikolausgeschenks benötigen. Außerdem finden Sie bestimmt noch die ein oder andere Kleinigkeit zur Befüllung der Stiefel, zum Beispiel lustige Radiergummis, Malbücher oder hübsche Papeterie. Kommen Sie also gerne vorbei, wir von Schaal beraten Sie gerne und freuen uns auf Ihren Besuch!