01.01.2018

Ergonomie-Übungen fürs Schreibenlernen

Ob Ihr Kind eine schöne und saubere Handschrift entwickelt, hängt von vielen Faktoren ab. Es muss seinen Rhythmus finden und die richtige Handhaltung erlernen, Tempo und Druck richtig zu dosieren wissen und einen guten Schwung entwickeln. Wir von SCHAAL zeigen Ihnen tolle Übungen, die Ihr Kind auf das Abenteuer Handschrift vorbereiten.

Auf einem grünen Hintergrund, der wie eine Tafel aussieht, die mit Kreide beschriftet wurde, sind zwei Bilder zu sehen. Links sieht man eine Hand, die mit einem Füller von Online auf eine Schreibanfänger-Lineatur schreibt. Auf dem rechten Bild ist ein Mädchen in einem pinken Pulli zu sehen, die mit Hilfe eines Stylus von Online ein Tablet bedient. Sie sitzt an einem Schreibtisch und neben ihr ist im Anschnitt ein Junge zu sehen.

Lange bevor Ihr Kind seinen ersten richtigen Füller in die Hand nimmt, werden die Grundlagen für ein sauberes und flüssiges Schriftbild gelegt. Gut geschulte Motorik, Koordination und Konzentrationsfähigkeit sind die beste Basis, um schnell und gut schreiben zu lernen.

Alltagsübungen, die aufs Schreiben vorbereiten

Motivieren Sie Ihr Kind, sich möglichst vielfältig zu bewegen und viele unterschiedliche Bewegungsabläufe auszuprobieren:

  • Kuchenteig kneten
  • Möhren schälen
  • Gemüse schneiden
  • Seilspringen
  • Gummitwist spielen
  • Schaukeln
  • Rennen
  • Kullerfässchen den Berg hinunter
  • Ball- und Klatschspiele
  • Malen (mit verschiedenen Stiften und Farben)  

Übungen für Feinmotorik und Konzentration

Kleine Geschicklichkeitsspiele sind hilfreich, um Ihr Kind auf das Schreibenlernen vorzubereiten. So kann sich Ihr Kind nach und nach immer besser konzentrieren und wird sicherer in seinen feinmotorischen Bewegungen.

  • (Auf-)fädelspiele, zum Beispiel eine Schnur mit Gewicht an einem Stift festknoten und aufwickeln lassen
  • Murmeln spielen
  • Knopf annähen
  • Lego spielen
  • Mit der Schere leichte und schwierige Formen ausschneiden
Ein Junge im blau-gestreiften Pullover sitzt an einem Tisch. Mit Hilfe eines Stylus von Online malt er auf einem Tablet ein Bild von einem Krokodil. Im rechten Bildrand sieht man ein weiteres Kind mit einem Tablet sitzen.
Auch am Tablet kann man Schwungübungen machen.

Der Dreifinger- oder Präzisionsgriff

Achten Sie darauf, wie Ihr Kind einen Stift hält: Im Dreifingergriff wird es ihm leichter fallen, ein schönes Schriftbild zu entwickeln. Der Daumen stützt den Stift, der Zeigefinger führt das Schreibgerät und der Mittelfinger dient als Steg.

Eine Zeichnung einer linken und einer rechten Hand, die im Pinzettengriff einen grünen Füller halten.
Der Dreifingergriff ermöglicht Links- und Rechtshändern, sauber und flüssig zu schreiben.

Bei SCHAAL finden Sie den richtigen Schreiblernfüller

Die Entwicklung zum richtigen Dreifingergriff unterstützen geeignete Schreibgeräte. In unserem Geschäft in Ravensburg führen wir eine große Auswahl verschiedener Schreiblernfüller, -stifte oder –tintenroller. Richtig gut gefällt uns das Switch Starter-Schreiblernset von ONLINE: Der Schreiblernfüllhalter fördert intuitiv die richtige Handhaltung und passt sich dem Schreibanfänger flexibel an. Die Federspitze kann je nach Bedarf mit einem Schreiblern-Rollerball getauscht werden. Beide Varianten überzeugen mit einem weichen und flüssigen Schreibgefühl. Als Clou lässt sich der Switch Starter umdrehen und mit einer Stylus-Spitze auf Tablets einsetzen: Hier gleitet er sanft über die Oberfläche und kann für multimediale Schreibübungen genutzt werden. In der Schreiblern-App "ONLINE Schreibreise" des Herstellers begeben sich die Kinder auf eine Weltreise und meistern spielerisch verschiedene Schreibübungen. Ganz analog gibt es von ONLINE auch ein Übungsheft für Schreibanfänger. Wenn Ihr Kind gleich loslegen möchte, können Sie sich die unter dem Text stehenden Schreib- und Schwungübungen herunterladen und ausdrucken. Viel Spaß dabei wünscht SCHAAL!

Download "Praxisübung Schreibenlernen"

393 KB - PDF
Herunterladen
Video Vorschaubild